Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Die Inda-Gefährten posten ab jetzt in loser Reihenfolge ihre Lieblingsstellen aus Tolkiens Büchern. Hier eine echte Gänsehautstelle!

Dann schwor Feanor einen furchtbaren Eid. Seine sieben Söhne sprangen ihm zur Seite und legten denselben Eid ab, und blutrot leuchteten ihre gezogenen Schwerter im Schein der Fackeln. Sie schwuren einen Eid, wie keiner ihn brechen darf und keiner ihn schwören sollte, im Namen Ilúvatars selbst, und sie riefen Ewiges Dunkel auf sich herab, wenn sie ihn nicht hielten; und Manwe zum Zeuge rufend, Varda und den heiligen Taniquetil, gelobten sie, mit Hass und Rache bis ans Ende der Welt zu verfolgen jeden Vala, Dämon, Elben oder ungeborenen Menschen, oder jede Kreatur, ob groß oder klein, gut oder böse, welche die Zeit hervorbringen mochte bis ans Ende der Tage, wer immer einen Silmaril aus ihrem Besitz nehme, behalte oder bewahre.

J.R.R Tolkien: Das Silmarillion

Advertisements